Aargauer Haus des Sports

Aargauer Haus des Sports: Vorfreude auf das Turnfest

von Lea Marti – 26. April 2019

Die Gastgeber vor dem sich im Aufbau befindenden Aargauer Haus des Sports (v.l.n.r.): Marco Meili, Geschäftsführer IG Sport Aargau, Bernadette Huber und Peter Schneider, Gasthof Schützen, Patricia Winter, Fachmitarbeiterin Swisslos-Sportfonds Aargau.

Bild: Lea Marti

Mitte Juni beginnt das Eidgenössische Turnfest in Aarau. Bereits ab dem 1. Mai können sich Interessierte im Aargauer Haus des Sports auf den grössten Breitensportanlass der Schweiz einstimmen. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm.

«Vom 13. bis 23. Juni verwandelt sich der Aarauer Schachen in eine grosse Turn-, Fest- und Aktivitätenmeile», freut sich Niklaus Tschan, Geschäftsführer Swisslos-Sportfonds Aargau bei der Sektion Sport, auf das bevorstehende Eidgenössische Turnfest. Da die Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist, gibt der Aargauer Sport Interessierten die Möglichkeit, bereits ab dem 1. Mai in die Turnfest-Stimmung einzutauchen. Marco Meili, Geschäftsführer IG Sport Aargau: «Dann nämlich eröffnet Regierungsrat Alex Hürzeler das Aargauer Haus des Sports».

Das Aargauer Haus des Sports bildet das Herzstück der Aktivitätenmeile am Aareufer, mit der sich der Sportkanton Aargau den Festbesuchern präsentieren wird. «Die frühe Türöffnung soll möglichst viele Turnerinnen und Turner, Sportfans und Interessierte auf den grössten Schweizer Breitensportanlass gluschtig machen und mit dem ETF-Fieber anstecken», so Niklaus Tschan.

Geniessen und erleben

«Hierfür wird das Haus als Doppelchalet aufgebaut. Der öffentliche Restaurationsbetrieb – eine Terrasse mit Blick auf die Aare und ein gemütliches Stübli – lädt SpaziergängerInnen und Besucher, die den Aufbau des Festgeländes mitverfolgen möchten, zu einem gemütlichen Hock mit Verköstigung ein. Zudem steht Verbänden, Vereinen und Firmen ein einzigartiger Eventraum mit Turnfest-Feeling zur Verfügung», sagt Marco Meili. Ein Angebot, dass auf reges Interesse stiess: «Hier sind wir schon zu fast 90% ausgebucht.» Unter anderem feiert im Aargauer Haus des Sports die Vereinigung der Aargauer Sportjournalisten ihr 50- Jahr-Jubiläum, der Aarauer Altstadtlauf lädt die Ehrenamtlichen zu einem speziellen Dankesanlass ein und Swiss Volley Region Aargau hält dort seine Präsidentenkonferenz ab.

Für das Wohl der Gäste sorgt der Gasthof zum Schützen. «Im Vorfeld des ETFs werden wir zum Mittag- und Abendessen ein À la carte-Angebot servieren und mit unseren Tagesspezialitäten – der Turnerhit, Fleischkäse mit Bürli und Bier am Donnerstagabend, Fischknusperli am Freitag und Raclette gestrichen am Sonntag – hoffentlich zu mehr als einem Besuch verführen», sagt Gastgeberin Bernadette Huber mit einem Schmunzeln.

 

 

«Vom 13. bis 23. Juni verwandelt sich der Aarauer Schachen in eine grosse Turn-, Fest- und Aktivitätenmeile.»

Niklaus Tschan, Geschäftsführer Swisslos-Sportfonds Aargau

Vielseitiges Unterhaltungs- und Aktivitätenprogramm

Doch nicht nur kulinarisch werden die Gäste auf ihre Kosten kommen: «Am 10. Mai findet im Chalet der AKB- Turnerjass statt, am 19. Mai wird analog eines kleinen SlowUps die neue «AargauOutdoor»-App lanciert und für musikalische Unterhaltung ist ebenfalls an vereinzelten Tagen gesorgt», blickt Marco Meili auf das bevorstehende Rahmenprogramm. «Wenn dann am 13. Juni die Beachzone, ein Bar- und Loungebereich mit Strandfeeling, die Beacharena, eine grosse Beachsportanlage, und die «Cool and Clean»-Zone eröffnet sind, wird der Auftritt des Aargauer Sports am ETF komplett sein», so Patricia Winter, Fachmitarbeiterin Swisslos- Sportfonds Aargau bei der Sektion Sport.

Die Nähe zum Wasser und das Ansinnen, den Aargau als vielseitigen Sportkanton zu präsentieren, veranlasste zur Pl nung einer umfassenden Beachlandschaft am Aareufer. Zudem: «Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiges Thema. Die zwei bereits vorhandenen Beachvolleyballfelder werden für das ETF mit einem Dritten ergänzt und bleiben über das Turnfest hinaus als Beachsportanlage bestehen, die auch in Zukunft das Ausüben von Beachsoccer ermöglicht.»

Und auf was können sich die Besucherinnen und Besuchern freuen? «Die Aktivitätenmeile sorgt für Spiel, Spass und Unterhaltung», so Niklaus Tschan. Im «Cool and Clean»-Bereich können Besucher auf spielerische Art die körperliche Beeinträchtigung eines hohen Promille-Gehalts im Blut erleben. Daneben sorgen attraktive Wettkämpfe, unter anderem ein Beachsoccer Showmatch und ein internationales Footvolley-Turnier, sowie ein tolles Freizeitangebot wie Stand Up-Paddling, ein Beachvolleyball-Plauschturnier oder Schnupperschwingen für ein unvergessliches Turnfest.

Hinweis

Weitere Informationen zum Aargauer Haus des Sports, zur Beacharena und zu den Aktivitäten am Aareuufer findest du hier.

2019-04-26T19:30:05+00:00Tags: |