Swisslos-Sportfonds

Wertvolle finanzielle Unterstützung für Sportevents im Aargau

von Fabio Baranzini – 5. August 2019

Beachvolleyball Spieler beim Smash fotografiert

Bild: Swiss Volley Region Aargau

Jedes Jahr unterstützt der Swisslos-Sportonds Aargau rund 130 Sportanlässe im Kanton Aargau. Einer davon ist die Junioren Beachvolleyball Schweizer Meisterschaft, die im August in Baden stattfindet.

Vom 23. bis 25. August steht die Stadt Baden ganz im Zeichen des Beachvolleyball-Sports. Dann nämlich kämpfen täglich 200 Nachwuchstalente an den Junioren Schweizer Meisterschaften in den Kategorien U15, U17, U19 und U21 um die Titel. Gespielt wird auf jeweils zwei Plätzen im Schwimmbad Baden und auf dem Areal der beiden Kantonsschulen Wettingen und Baden. Der Center Court wird publikumswirksam auf dem Bahnhofsplatz Baden aufgebaut. Dort finden sämtliche Halbfinal- und Finalspiele statt.

«Wir rechnen mit rund 1000 Zuschauern pro Tag auf den Aussenplätzen und hoffen – je nach Wetter – auf 500 bis 1000 Passanten, die beim Center Court am Bahnhof dabei sein werden», sagt Jürg Seiler Präsident vom Kantonalverband Swiss Volley Region Aargau, der die Meisterschaften gemeinsam mit dem VBC Kanti Baden organisiert. Rund 80’000 Franken kostet der dreitägige Event. Entsprechend wichtig sind die Sponsorenbeiträge. Und einer dieser Sponsoren ist der Swisslos-Sportfonds Aargau, der den Event mit 5000 Franken unterstützt. «Für uns ist diese Unterstützung sehr wertvoll», sagt Jürg Seiler und fügt an. «Generell dürfen wir uns im Kanton Aargau sehr glücklich schätzen, denn es ist sensationell, wie viel Geld der Kanton jedes Jahr in den Aargauer Sport investiert.»

«Wir dürfen uns im Kanton Aargau sehr glücklich schätzen, denn es ist sensationell, wie viel Geld der Kanton jedes Jahr in den Aargauer Sport investiert.»

Jürg Seiler, Präsident Swiss Volley Region Aargau

Diese Events werden unterstützt

Rund 15 Millionen Franken waren es im letzten Jahr, die via Swisslos-Sportfonds Aargau in den Aargauer Sport geflossen sind. Rund zehn Prozent aus diesem Topf sind es, die jährlich zur Unterstützung von Sportevents auf Aargauer Boden ausgegeben werden. 135 Aargauer Sportveranstaltungen waren es im letzten Jahr. Doch welche Sportveranstaltungen haben denn eigentlich überhaupt ein Anrecht auf einen finanziellen Zustupf aus dem Swisslos-Sportfonds Aargau? Wir haben bei Geschäftsführer Niklaus Tschan nachgefragt.

«Wir unterstützen vor allem internationale und nationale Events, aber auch kantonale und regionale Anlässe. Events, die nur eine lokale Ausstrahlung aufweisen, haben dagegen kein Anrecht auf eine Unterstützung aus dem Swisslos-Sportfonds», so Tschan. Um die Höhe des Unterstützungsbetrags zu bestimmen, gibt es verschiedene Kriterien. «Wichtig ist die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sowie auch die Anzahl der Funktionäre und Helfer, die im Einsatz stehen», führt Tschan aus. Ebenfalls relevant seien die Höhe des Gesamtbudgets, sowie die Nachhaltigkeit des Events und der Stellenwert der Sportart.

Ein halbes Jahr vorher einreichen

Wer also für seinen Sportevent im Kanton Aargau auf eine finanziellen Beitrag aus dem Swisslos-Sportfonds Aargau hofft, der kann einen entsprechenden Antrag einreichen. Neben dem Ausfüllen des Gesuchformulars müssen zusätzlich auch das Budget und das Event- oder Sponsoringkonzept beigelegt werden. «Die Anträge sollten ein halbes Jahr vor dem Anlass bei uns eingereicht werden, damit wir diese seriös und rechtzeitig prüfen können», sagt Niklaus Tschan, Geschäftsführer des Swisslos-Sportfonds Aargau.

Hinweis

Aus dem Swisslos-Sportfonds Aargau werden Beiträge gesprochen für Sportbauten und -anlagen, Sportgeräte und -material, Sportveranstaltungen und Projekte, Kurse und Lager von Sport- und Jugendverbänden, sowie Breitensport, Nachwuchsleistungs- und Spitzensport. Die Antragsformulare und weitere Informationen findest du hier.

2019-08-05T06:12:42+00:00Tags: |