AargauTopSport

Die Aarauer Pferderennbahn erwacht aus ihrem Winterschlaf

von Reto Fischer – 1. Mai 2019

Bild: Fabio Baranzini

Der Frühling ist da und mit ihm die beliebten Pferderennen im Aarauer Schachen. Die Rennbahn präsentiert sich, passenden zum 1. Renntag am Muttertag am Sonntag, 12. Mai 2019 und dem zweiten Renntag am Sonntag, 19. Mai 2019, in ihrem schönsten Frühjahrskleid. 

Am Sonntag, 12. Mai 2019, geht es los mit dem 1. Renntag im Aarauer Schachen. Es gibt einen Renntag für die ganze Familie. Acht äusserst spannende Rennen stehen auf dem Programm. Dazu kommen zwei Pony-Rennen Trab, diese starten bereits um 12.50 Uhr und sind vor allem für die Kinder eines der Highlights des Tages. In diesen Rennen können sich die jungen und jüngsten Rennreiterinnen und Rennreiter oft zum ersten Mal einem breiten Publikum präsentieren.

Die «Grossen» eröffnen den ersten Renntag um 13.45 Uhr mit dem mit 10’000 Franken dotierten Preis Radio Argovia. Hauptereignis am 12. Mai ist der sogenannte «Maipreis der Traber der Stadt Lenzburg und Gruppe Lenzburger Unternehmen», welcher mit 12’000 Franken dotiert ist. In diesem Rennen geben die Pferde Auskunft über ihre jeweilige Frühjahrsform. Den Abschluss des ersten Renntages macht traditionellerweise jeweils das Cross-Country. Ein äusserst spektakuläres Rennen für die Cross- und Hindernis-Spezialisten. Der Parcours führt kreuz und quer über die Rennbahn und durch den Wassergraben, wo diese Rennen schon so oft entschieden wurden. Präsentiert wird dieses Rennen von der Bäckerei Jaisli Buchs und der Metzgerei Speck Rohr/Aarau.

Zweiter Renntag mit dem «Grossen Preis des Kantons Aargau»

In diesem Frühling liegt zwischen den beiden Renntagen nur eine Woche. Das heisst, der zweite Renntag findet bereits am Sonntag, 19. Mai 2019, statt. Klarer Höhepunkt an diesem 2. Frühlingsrenntag ist der «Grosse Preis des Kantons Aargau», ein mit 25’000 Schweizer Franken dotiertes Jagdrennen über 4’200 Meter für 4-jährige und ältere Pferde. Dieses Rennen startet um 15 Uhr und verspricht ein Spektakel zu werden. Los geht der Renntag jedoch schon um 12.50 Uhr mit zwei Pony- Rennen Galopp, gefolgt von weiteren acht Rennen der Spitzenklasse, welche das Herz von jedem Pferdesport-Fan höher schlagen lassen, wie es sich für einen «AargauTopSport»-Anlass gehört.

Bei allen Rennen kann natürlich gewettet werden. Bereits mit einem kleinen Einsatz werden die Prüfungen für jede Zuschauerin und jeden Zuschauer noch spannender. Wer das Wetten nicht kennt, erhält im kostenlosen Programmheft wertvolle Tipps. Der Aargauische Rennverein, Organisator der Aarauer Pferderennen, bemüht sich auch um das Wohl seiner jüngsten Besucher. Darum ist an jedem Renntag der Kindergarten mit professioneller Betreuung geöffnet, dazu gehört auch das beliebte Ponyreiten.

Gemäss dem Motto «Erlebnis Schachen» bieten die traditionellen Aarauer Pferderennen einen erlebnisreichen Nachmittag auf der «schönsten Rennbahn der Schweiz». Interessante Begegnungen, Gespräche an der Cüpli-Bar, spannender Sport und auch für das kulinarische Wohl ist durch das Team des Gasthof Schützen, Aarau gesorgt. Ein Sonntag in der freien Natur, in einer einmaligen Umgebung – da lohnt sich der Besuch.

Drei Reiter liefern sich ein spannendes Duell auf der Zielgerade im Aarauer Schachen

Bild: Stephan Ulrich

Deine Ansprechperson

Béatrice Kovacs
Aargauischer Rennverein
Schwimmbadstrasse 18
Postfach 2112
5001 Aarau
062 824 80 40
beatrice.kovacs@aarauturf.ch
www.aarauturf.ch

2019-05-01T09:05:57+00:00Tags: |