AargauTopSport

Das neue Aargauer Sportjahr hält viele Leckerbissen bereit

von Fabio Baranzini – 21. Januar 2019

Drei Reiter überspringen mit ihren Rennpferden ein Hindernis auf der Pferderennbahn in Aarau

Bild: Aargauischer Rennverein

Auch in diesem Jahr finden im Kanton Aargau unter dem Label «AargauTopSport» verschiedenste hochklassige Sportevents statt. Diesmal sind es acht Veranstaltungen, welche zu diesem erlesenen Kreis gehören.

Einen Sportanlass zu organisieren, ist eine grosse Herausforderung. Das gilt nicht nur für kleinere Events, sondern auch für grosse traditionsreiche Sportveranstaltungen. Die Sponsorensuche gestaltet sich von Jahr zu Jahr schwieriger und auch freiwillige Helferinnen und Helfer sind nicht einfach zu finden – vor allem nicht für die zeitintensiven Posten in den Organisationskomitees.Die Sektion Sport des Kantons Aargau kennt diese Sorgen der Organisatoren und versucht mit der Vereinigung «AargauTopSport» Unterstützung zu bieten. «Es geht dabei nicht nur um finanzielle Unterstützung, sondern auch darum, dass wir Synergien nutzen, den Veranstaltern bei Verhandlungen und Bewilligungen wenn möglich unter die Arme greifen und auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der Werbung mithelfen können», sagt Christian Koch, Leiter der Sektion Sport des Kantons Aargau.

Die künftigen Tennisstars schlagen in Oberentfelden auf

Zur Vereinigung «AargauTopSport» gehören in diesem Jahr acht Anlässe. Es sind alles Veranstaltungen, die eine nationale oder gar internationale Bedeutung haben und damit auch für den Kanton Aargau eine wichtige Rolle einnehmen. «Das sind absolute Sport-Highlights, die eine grosse Strahlkraft haben und unseren Kanton repräsentieren. Aus diesem Grund ist es uns ein grosses Anliegen, nicht nur Spitzensportlerinnen und -sportler und Vereine zu unterstützen, sondern auch Sportveranstaltungen», so Koch.

Im ersten Halbjahr 2019 warten gleich vier hochkarätige «AargauTopSport»-Events auf die Sportfans. Los geht es mit der vierten Ausgabe des Tennis Pro-Open Aargau in Oberentfelden. Vom 4. bis 10. Februar lockt das mit 25’000 Dollar dotierte Turnier internationale Profispieler in den Kanton Aargau, die auf dem Sprung sind, die ganz grossen Tennisbühnen dieser Welt zu erobern. «In den letzten Jahren konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer an unserem Turnier Spieler wie Daniil Medvedev oder Matteo Berrettini aus nächster Nähe live erleben. Mittlerweile gehören sie zu den besten Spielern der Welt und haben bereits ATP-Turniere gewonnen», sagt Turnierdirektor Freddy Blatter.

«Das sind absolute Sport-Highlights, die eine grosse Strahlkraft haben und unseren Kanton repräsentieren. Aus diesem Grund ist es uns ein grosses Anliegen, nicht nur Spitzensportler und -sportlerinnen und Vereine zu unterstützen, sondern auch Sportveranstaltungen.»

Christian Koch, Leiter Sektion Sport Kanton Aargau

Im Mai – kurz vor dem Start des Eidgenössischen Turnfestes in Aarau – strömt ein grosses Publikum bereits zwei Mal in den Aarauer Schachen. Am 12. und am 19. Mai finden auf der vielleicht schönsten Pferderennbahn der Schweiz, welche kürzlich gar Drehort für «Der Bestatter» war, die beiden Frühlingsrenntage statt. Am ersten Renntag wird der traditionelle «Mai-Preis» das sportliche Highlight sein, am zweiten Renntag ist der «Grosse Preis des Kantons Aargau» das höchstdotierte Rennen.

Aargau wird zum Radsport-Mekka

Die erste Junihälfte steht dann ganz im Zeichen des Radsports. Am 1. und 2. Juni organisiert der Racing Club Gränichen, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, gleich mehrere Bikerennen für Breiten- und Spitzensportler. Das Highlight sind die Schweizer Meisterschaften am Sonntag. «Wir erwarten, dass die besten Schweizer Cracks bei uns am Start stehen werden», sagt OK-Präsident Manuel Eichenberger. «Wenn wir einen Blick auf die Weltrangliste werfen, ist die Schweizer Meisterschaft schon fast eine kleine Weltmeisterschaft.» In der Tat, denn in den Top 15 der Weltrangliste stehen bei den Männern derzeit fünf Schweizer und bei den Frauen vier Schweizerinnen. Zudem stellt die Schweiz mit Nino Schurter und Jolanda Neff die beiden Weltranglistenersten.

Kurz nachdem die Bike-Weltelite den Aargau besucht hat, tut es ihr die Radsport-Elite gleich. Am 13. Juni messen sich die Cracks im Rahmen der Radsporttage Gippingen beim Grossen Preis des Kantons Aargau und holen sich dabei den letzten Schliff für die Tour de Suisse, die wenige Tage später beginnt. Anlässlich der Radsporttage Gippingen, die insgesamt vier Tage dauern, feiert der Velo-Club Gippingen sein 100-Jahr-Jubiläum.

Die «AargauTopSport»-Veranstaltungen 2019

Ein Tennisspieler schlägt einen Vorhandball aus vollem Lauf

4. – 10. Februar 2019

Tennis Pro-Open Aargau

Drei Reiter überspringen mit ihren Rennpferden ein Hindernis auf der Pferderennbahn in Aarau

12.5./19.5./25.8./8.9. 2019

Pferderennen Aarau

Ein Mountainbiker fährt eine Steilwandkurve am Proffix Swiss Bike Cup in Gränichen

1./2. Juni 2019

Swiss Bike Cup Gränichen

Zielankunft am Elite Radrennen in Gippingen mit dem jubelnden Sieger im Vordergrund

13. – 16. Juni 2019

Radsporttage Gippingen

Zwei Mitglieder eines Curlingteams wischen den Spielstein in Richtung des Hauses

23. – 25. August 2019

Baden Masters

Vier Teilnehmer des Powerman Zofingen rennen auf dem Zofinger Hausberg «Heitere»

7./8. September 2019

Powerman Zofingen

Mehrere Läuferinnen und Läufer des Hallwilerseelaufs wenden beim Schloss Hallwyl

12. Oktober 2019

Hallwilerseelauf

Zwei Teilnehmer der EKZ Cross Tour Baden im Aufstieg auf die Baldegg

12. Januar 2020

EKC Cross Tour Baden

2019-02-05T14:45:58+00:00Tags: |